September 2017
10.09.2017 -
08.10.2017
2017 / 201709 / 201710 / Ausstellung
knowbotiq
The Swiss Psychotropic Gold Refining
what is your mission?

knowbotiq (Yvonne Wilhelm & Christian Huebler)
 

Oktober 2017
27.10.2017 -
29.10.2017
2017 / 201710 / Symposium
trans-local Sympodium
What’s Wrong with Performance Art?

Camille Aleña, Madeleine Amsler, Antoine Bellini and Lou Masduraud, Donatella Bernardi, Linda Cassens Stoian, Delphine Chapuis Schmitz, Voin de Voin, Mo Diener, Heike Fiedler, Gilles Furtwängler, Lia García, San Keller, Elise Lammer, Milenko Lazic, Valerian Maly, Federica Martini, Sibylle Omlin, Denis Pernet, Guillaume Pilet, Nathalie Rebholz, Chris Regn, Dorothea Rust, Pascal Schwaighofer, Bernadett Settele, Dimitrina Sevova, Kamen Stoyanov, Katharina Swoboda
 

Thursday, 26.05.2011
20:00h

 

Graffiti Nostalgia / Kino
Wild Style

 

Graffiti Nostalgia ist eine offene Filmreihe zum Thema Graffiti. Bereits in den 80er-Jahren entstanden zahlreiche Filme, teilweise fiktionale wie auch dokumentarische, die sich dem Phänomen aus verschiedenen Perspektiven nähern. "Graffiti Nostalgia" zeigt einige dieser heute teilweise zu Klassikern avancierten Filme. Die Reihe wird von Rémi Jaccard und Stefan Wagner zusammengestellt und beabsichtigt aus einer neutralen Perspektive verschiedene Formen der Graffiti-Rezeption aufzuzeigen.


...


"Wild Style" (USA, 1983, 82 min, Regie: Charlie Ahearn) gilt als Klassiker unter Filmen, die Hip Hop, Breakdance und Graffiti verbinden. Spektakuläre Bilder verschiedener Settings in der Bronx und der Auftritt zahlreicher Musiker und Musikerinnen machen "Wild Style" zu einem historischen Dokument, obwohl das Drehbuch fiktional war. Der Graffiti-Künstler Lee Quinones spielt in der Hauptrolle die Figur "Zoro", um darin die Freiheit seiner Kunst zu thematisieren.

Posted by Stefan Wagner