Mai 2018
05.05.2018 -
26.05.2018
2018 / 201805 / Ausstellung
Hinterland, Part 1
The eyes of the lighthouse

Cliona Harmey, Monica Ursina Jäger, Salvatore Vitale, VOLUMES
 
09.05.2018
2018 / 201805 / Buchvernissage / website launch
Book + Web Launch
Æther #1: Flughafen Kloten: Anatomie eines komplizierten Ortes


 

Juni 2018
02.06.2018 -
23.06.2018
2018 / 201806 / Ausstellung
Hinterland, Part 2
Blood as a rover

Jürgen Baumann, Gregory Collavini, David Jacques, Tuula Närhinen, Claudia Stöckli, VOLUMES
 

Thursday, 06.02.2014
20:00h

 

Diskussion
Round about Metal
Markus Edelmann, Pascal Häusermann, Martin Stricker
 

Heavy Metal entstand in einem gesellschaftlichen Kontext, in dem Zensur und althergebrachte Autoritätsmodelle im Elternhaus, wie auch in den Bildungsinstituten noch ihre Gültigkeiten hatten. Das England Margret Thatchers und die USA in der Zeit des „National Parent / Teacher Association“ mit der Initiantin Tipper Gore bildeten im anglo-saxischen Raum den Nährboden für die Szene.


...


Im Gespräch mit Martin Stricker und Marky Edelmann wird es darum gehen, in was für einem Klima der Teenager der späten 70er und 80er Jahre in Zürich und Region aufgewachsen ist und um was für eine Art Revolte es bei der Metal-Szene eigentlich ging. Als Intermezzi werden alte Aufnahmen der beiden Musiker abgespielt.



Heavy Metal arose mostly in societies dominated by censorship and still existing authority structures at the parental homes and the educational institutes. Margret Thatchers politics in Great Britain and Tipper Gores „National Parent / Teacher Association“ in the US exemplify the socio-political context in the anglo-saxon countries. Martin Stricker and Marky Edelmann will tell about what is was like to grow up Zurich in the 70ies and 80ies and what kind of revolt Metal actually was about. In the interludes they are going to play unpublished recordings.

Posted by Stefan Wagner