Archive by Categories:
Archive by Years or Months:

Tuesday, 31.08.2010
18:00h

 

Ausstellung / Urban Art Surveillance
Eröffnung
RĂ©mi Jaccard
 

Der Kunsthistoriker Rémi Jaccard eröffnet sein dreimonatiges Feldforschungsprojekt Urban Art Surveillance für seine Dissertation über Streetart.


...


Teile der Stadt Zürich werden über längere Zeit auf Spuren von Streetart untersucht und dokumentiert. Das Dokumentationsmaterial wird während dieser Zeit im Schaufenster Seite Brauerstrasse ausgestellt und regelmässig aktualisiert. Begleitend werden Diskussionen und Begehungen stattfinden.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 15.09.2010
20:00h

 

Exkursion / Urban Art Surveillance
Stadtraum Sektoren A-D
Christoph Dubler
 

Der lokale Kontext ist entscheidend für die Auseinandersetzung mit Urban Art. Die Exkursion mit dem Architekten Christoph Dubler lädt ein zur Entdeckung der städtebaulichen Situation in den Sektoren rund um das Corner College, die in der Untersuchung Urban Art Surveillance zu Anwendung kommen. Treffpunkt 20h im Corner-College an der Langstrasse 84 in Zürich.


...


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 29.09.2010
20:00h

 

Dialog / Urban Art Surveillance
Street, Urban, Guerilla, Public [...] Art:
Von Kategorien, Namen und Vorurteilen

RĂ©mi Jaccard
 

Auch wenn für die Praxis im Umgang mit "Urban Art" keine Notwendigkeit einer einheitlichen Benennung besteht, kommt der theoretische Umgang nicht ohne Kategorien aus. Noch existiert dafür kein verbindlicher Kanon, und die unterschiedlichen Bezeichnungen mit ihren Konnotationen und Abgrenzungen stehen für ein bestimmtes Verständnis des Phänomens "Urban Art". Die Diskussion geht der Frage nach: Welches ist der beste Namen und wieso?


...


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 06.10.2010
20:00h

 

Dialog / Urban Art Surveillance
Autonomie und Urban Art
Johannes Gees, RĂ©mi Jaccard
 

Im öffentlichen Raum stehen die oft anonymen Werke erst einmal für sich; niemand ist für sie verantwortlich und keiner gibt Erklärungen dazu ab. Urban Art muss sich also prinzipiell aus sich selbst erklären, um zu funktionieren. Zugleich fehlt auch eine Instanz, welche einzelne Werke voneinander abgrenzt oder einordnet. Wie wirken sich diese Faktoren auf die Produktion und Rezeption aus? Wie kann sich Urban Art gegen Vereinnahmung wehren; wie kann sie etwas bewirken? Wie geht die Kunstwissenschaft damit um?


...


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 13.10.2010
20:00h

 

Exkursion / Urban Art Surveillance
Dérive A - D

Urban Art spricht den Sammeltrieb an: Ihre Zeichen sind zwar quasi omnipräsent und doch wird sie oft ausgeblendet. Viele Arbeiten sind unscheinbar oder versteckt. Rémi Jaccard führt zwischen Innenhöfe und Nebenstrassen durch das Überwachungsgebiet, um einige Trouvaillen seiner Untersuchung zu präsentieren.


...


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 27.10.2010
20:00h

 

Exkursion / Urban Art Surveillance
Rundgang
Navid Tschopp
 

Der Künstler Navid Tschopp lädt zu einem Rundgang durch sein Zürich und damit zu einem anderen Blick auf die Stadt ein.


...


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 10.11.2010
20:00h

 

Dialog / Urban Art Surveillance
Erfolg und Scheitern von Urban Art
Philipp Meier
 

Urban Art ist in den vergangenen zehn Jahren immer populärer geworden - die Schlagworte lauten: authentisch, revolutionär, Ausverkauf. Die Galeristin Magda Danysz stilisiert (ihre) Urban Artists sogar zur "wichtigsten Kunstbewegung am Wechsel ins 21. Jahrhundert". Wie ist das zu verstehen? Vor welchen Hintergründen oder Zielsetzungen lassen sich Erfolg und Scheitern Urban Art verorten? Und welche Kriterien sollen dabei gelten. Inhaltlich will diese Veranstaltung an die Aesthese Nr. 7 Street Art muss kuratiert werden vom 17.05.2010 anschliessen.




Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 17.11.2010
20:00h

 

Dialog / Urban Art Surveillance
Kunst, Werbung und die Nutzung des öffentlichen Raums
Christian Hänggi
 

Werbung und Urban Art teilen sich dieselbe Sphäre - und nutzen oft dieselben Strategien. Während der "Kampf" gegen die kommerzielle Nutzung des öffentlichen Raumes ein wichtiger Aspekt von Urban Art ist, läuft ein beidseitiger konstanter Wettbewerb, mit welchen Mitteln Aufmerksamkeit erregt werden kann. Wie lassen sie sich von einader abgrenzen und wie sieht ihr Verhältnis aus? Wie darf und soll der öffentliche Raum genutzt werden?


...


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 24.11.2010
20:00h

 

Dialog / Urban Art Surveillance
Qualität und Urban Art
Christoph Doswald
 

Christoph Doswald (Kurator & Publizist) AG Kunst im öffentlichen Raum Zürich. Sind Tags hässlich und langweilig, Stencils dafür schön und gut? So einfach ist es sicherlich nicht. Aber zwischen einem Hausbesitzer, einem Street Artist und einem Kurator sind die Meinungen ebenso unterschiedlich wie zwischen den Techniken, die zur Anwendung kommen. Was bedeutet also Qualität für Urban Art? Ist sie überhaupt wichtig – und falls ja, wie lassen sich Kriterien dafür bestimmen?


...


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 01.12.2010
20:00h

 

Urban Art Surveillance
Finissage
Wolfgang Kersten
 

Prof. Dr. Wolfgang Kersten (Kunsthistorisches Institut der Universität Zürich) spricht mit Rémi Jaccard am letzten Tag des Projekts über das Forschungsprojekt. Die Ergebnisse werden zusammengefasst, die Karte wird abgebaut und ein Fazit gezogen, wie weit sich das Konzept bewährt hat.


...


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Dissertationsprojekts Urban Art Surveillance von Rémi Jaccard statt.

Posted by Stefan Wagner

Wednesday, 20.06.2012
20:00h

 

Buchvernissage / Urban Art Surveillance
Urban Art Surveillance - Ein Quadratkilometer Kunst
RĂ©mi Jaccard
 


...


Nun ist es geschafft. Rémi Jaccard hat seine Dissertation über Urban Art abgeschlossen. Im Herbst 2010 war er mit seinem offenen Rechercheprojekt Urban Art Surveillance für drei Monate im Corner College zu Gast. Damals initiierte er Führungen und Diskussionen mit Theoretikern, Kunstschaffenden und Architekten zum Thema Urban Art und beobachtete einen Quadratkilometer Siedlungsfläche in der Stadt Zürich auf Spuren von Urban Art.




Posted by Stefan Wagner